SPD Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl in Nienburg

Veröffentlicht am 30.07.2016 in Kommunalpolitik

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl

Nienburg ist eine tolle Stadt, in der es sich lohnt zu leben. Dennoch gibt es vieles hier zu machen. Damit die Verbesserungen gelingen, muss man … verliebt in Nienburg sein, sind sich die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sicher.

Auf ihre jüngsten Mitgliederversammlung hat die Nienburger SPD ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Stadtratswahl aufgestellt und über die Themen beraten, die in den kommenden Jahren für die Stadt sowie die Ortsteile wichtig sein werden. Mittelpunkt soll eine gleichmäßige Entwicklung aller Orts- und Stadtteile sein. Menschen sollen dabei Vorrang vor Zahlen haben.

Als Schwerpunkte der Arbeit in den kommenden Jahren sieht die SPD zum einen die Wirtschaft, die Entwicklung der Innenstadt und den Verkehr. Das persönliche Umfeld der Menschen betreffen Entscheidungen zu Wohnen, Soziale Stadt, Naherholung und vor allem Bildung für alle Altersgruppen. Des Weiteren stehen Kultur, Sport, Vereinsförderung und Jugendarbeit auf der politischen Agenda.

Die Kandidatinnen und Kandidaten wollen das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern als Grundlage für die Ratsarbeit nutzen, um gute Lösungen zu erreichen. Die sozialen und demokratischen Werte ihrer Partei sehen sie als Fundament für die künftigen Herausforderungen Nienburgs an, denn die Politik sollte sich für die Menschen einsetzen. Hierfür steht eine Mischung bei den Kandidatinnen und Kandidaten aus Jung und Alt, Frauen und Männern, bisherigen Ratsmitgliedern und erstmaligen BewerberInnen.

Im Wahlbereich 1, dem Nienburger Norden kandidieren: 1. Horst Prüfer, 2. Cornelia Feske, 3. Klaas Warnecke, 4. Rainer Mandt, 5. Dieter Klötzing, 6. Hartmut Stöver-Umgelder, 7. Ralf Gilster, 8. Wolfgang Kirchner, 9. Marcus René Duensing, 10. Thomas Meinking, 11. Halil Celik, 12. Frank Bösselmann und 13. Philipp Keßler.

Im Süden, dem Wahlbereich 2 bewerben sich: 1. Anja Altmann, 2. Harmut Waschke, 3. Sabine Hartung, 4. Rüdiger Altmann, 5. Ksenija Wunder, 6. Tobias Laber, 7. Monika Radtke-Czarnetzki, 8. Ralf Mödeker, 9. Elias de Lorenzo und 10. Detlef Klabunde.
Mehr Informationen über die Themen und die Kandidatinnen/Kandidaten sind auf www.verliebt-in-nienburg.de zu finden.

 
 

Homepage Verliebt in Nienburg

Teilen und verlinken

Wahl 2016

Fraktionen in Nienburg

Europa

Landtag

Grant Hendrik Tonne, Mitglied des Niedersächsischen Landtags

Eltern in der Politik

Sonntags gehören Mutti und Vati uns

Vorwärts - Nachrichten